Über uns
Mandanten Login Newsletter
HeilberufeGewerbe und FreiberuflerPrivatpersonenPflegedienste

Steuer FirmaAbschreibung auf geringwertige Wirtschaftsgüter / Sammelposten 2018

Falls Sie Wirtschaftsgüter für Ihren Betrieb erwerben, müssen die Kosten dafür gegebenenfalls auf die Nutzungsdauer des Wirtschaftsgutes verteilt werden. Unter gewissen Voraussetzungen sind jedoch Wirtschaftsgüter trotzdem sofort abzugsfähigen Betriebsausgaben. Diese Wirtschaftsgüter müssen gesondert aufgezeichnet werden und werden als geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) bezeichnet. Ab 01.01.2018 gibt es hierfür folgende neuen Wertgrenzen Diesen Beitrag weiterlesen »

Zeit für Veränderung SCHWARZDer Bundesrat hat in seiner Sitzung am 03.11.2017 die neue Sozialversicherungs-Rechengrößenverordung 2018 zugestimmt. Dadurch erhöhen sich die maßgeblichen Werte in der Sozialversicherung wie folgend aufgelistet:

Beitragsbemessung (BBG) gesetzliche Krankenversicherung (GKV) 2018 und Pflegeversicherung Diesen Beitrag weiterlesen »

FinanzamtDie GoBD gilt für alle Unternehmer. Unternehmer sind gewerbliche Unternehmer jeglicher Art sowie alle selbständige Unternehmer (z.B. Arzt, Zahnarzt, Rechtsanwalt, Architekt etc.). Im Sinne der GoBd gibt es keine branchenspezifischen Unterscheidungen!

In unserem Newsletter aus Sommer 2015 bezüglich der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung Daten (GoBD) berichteten wir bereits über dieses Thema. Bislang waren wir der Auffassung, dass die Finanzverwaltung diesbezüglich die Planungen zwar durchführen wird, aber dafür noch einen längeren Zeitraum als bis 2022 benötigt. So wie die Finanzverwaltung nunmehr bei Betriebsprüfungen agiert, ist davon auszugehen, dass die Finanzverwaltung ihr zeitliches Ziel bis 2022 auch erreicht. Diesen Beitrag weiterlesen »

Steuer FirmaMit dem Jahreswechsel ist Neujahr das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens in Kraft getreten. Seitens des Bundesfinanzministeriums wird dieses Gesetz hoch gelobt, da dadurch die Erstellung der Steuererklärungen einfacher und schneller vonstatten gehen soll.

Kernpunkt des Gesetzes ist, dass künftig die steuerpflichtigen Bürger ihre Daten über das elektronische Steuertool “Elster” jederzeit vollständig online verwalten können. Diesen Beitrag weiterlesen »

FinanzamtIm Kampf gegen die Steuerhinterziehung prüft die Finanzverwaltung immer intensiver die Barkassen der Unternehmer auf deren Richtigkeit.

Zudem müssen elektronische Kassen immer schärfere technische Möglichkeiten zur Prüfung und Unveränderbarkeit der Daten enthalten. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik soll künftig die technischen Anforderungen an die technischen Sicherheitseinrichtungen der Kassen bestimmen und zertifizieren. Flankiert wird dies durch die Kassennachschau. Diese sollte eigentlich ab 2020 Diesen Beitrag weiterlesen »